[18.07.17] Kein Raum für rechte Hetze in Ludwigsburg

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 18.07.2017
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Forum am Schlosspark

Kategorien


Am Dienstag, 18. Juli plant die Alternative für Deutschland eine Veranstaltung im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg, unter anderem mit Jörg Meuthen (Bundesparteisprecher und Fraktionsvorsitzender im Landtag Baden-Württemberg). Das Bündnis „Ludwigsburg gegen Rechts“ ruft zum Protest auf.

Die AfD ist mittlerweile eine offen rassistische Partei, die gegen Geflüchtete, Migrant*innen und Muslime wettert. In den vergangenen Monaten hat sich die Hetze der AfD immer weiter radikalisiert: So forderte Björn Höcke eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“ und benutzt immer wieder NS-Vokabular, z.B. „tausendjähriges Deutschland“. Die AfD gehört auch zu den Hauptorganisatoren der sogenannten „Demo für Alle“, die sich gegen Homosexuelle richtet bzw. gegen alles, was nicht traditionellen Geschlechterrollen entspricht. Darüber hinaus fordert die AfD eine Politik, die bestehende Probleme wie Armut und Klimawandel weiter verschärft. Personelle Überschneidungen mit rechtsradikalen Gruppen wie der „Identitären Bewegung“ werden immer offensichtlicher.

Gegen die vergangenen beiden AfD-Veranstaltungen in Ludwigsburg demonstrierten zahlreiche Menschen aus Ludwigsburg und Umgebung. Daran wollen wir anknüpfen und und den Widerstand noch breiter, entschlossener und vielfältiger gestalten. Lasst uns gemeinsam auf die Straße gehen und deutlich machen, dass Rassismus und rechte Hetze nicht willkommen ist – weder in Ludwigsburg noch sonst wo.

Folgende Gruppen sind am Bündnis beteiligt (Stand: 10.7.17):

ADHF (Föderation für demokratische Rechte in Deutschland)
ATIF
Libertäres Bündnis Ludwigsburg
Linksjugend [’solid] Kreis Ludwigsburg
MLPD / Internationalistische Liste
Mut gegen Rechts
Naturfreunde Ludwigsburg
ÖkoLinX-ARL im Gemeinderat Ludwigsburg
Organice-Yourself-Bündnis
Rot-Schwarze Initiative
Socialist Youth Movement
VVN-BdA