Free Bayram – Free Giyas!

Vor einem Jahr – am 10. Mai 2016 wurden Bayram und Giyas verhaftet. In der Nacht zuvor hatten sie an die Statue des ehemaligen Präsidenten Aserbaidschans durch Graffiti ihren Protest über das autoritäre Regime in Aserbaidschan ausgedrückt. Seitdem sind die beiden Anarchisten inhaftiert. Sie werden immer wieder gefoltert oder es wird versucht sie zu erniedrigen. Auch wird ihnen dringend benötigte medizinische Hilfe oder eine ausreichende Ernährung verwehrt. Deshalb sind beide aktuell in keinem guten Gesundheitszustand. Im Herbst 2016 wurden sie jeweils zu 10 Jahren Haft verurteilt.

Niemand ist vergessen. Wir zeigen uns weiterhin solidarisch mit Bayram und Giyas. Mit diesem Soli-Foto wollen wir ihnen Kraft und Liebe schicken. Ihren Mut und ihre Entschlossenheit ohne Furcht vor dem autoritären Regime Aserbaidschans inspiriert unsere freiheitsliebenden Herzen.

Nieder mit dem autoritären Regime in Aserbaidschan und jeder Form der Unterdrückung. Für die befreite Gesellschaft.

Niemand kann frei sein, solange es nicht alle sind!

Mehr Infos und aktuelle Nachrichten auf: changenow und ein Ausschnitt vergangener Berichte und Aktionen auf lbquadrat.org/aserbaidschan