Anarchistisches Netzwerk Südwest* beschließt zur Regionalföderation der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen zu werden

Das anarchistische Netzwerk Südwest* (A-Netz) wird nun zu einer Regionalföderation der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA). Über die FdA ist das A-Netz auch Teil der Internationale der Anarchistischen Föderationen (IFA). Neben der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr (AFRR, aktuell 5 Gruppen) gibt es mit dem A-Netz eine zweite Regionalföderation innerhalb der FdA. Sechs Gruppen in sechs Städten/Kreisen haben […]

Spontane und unangemeldete Kundgebung vor Benetton-Filiale in der Stuttgarter Königstraße

Spontane und unangemeldete Kundgebung vor Benetton-Filiale in Stuttgarter Königstraße am 27.10.2017 Gerechtigkeit für Santiago Maldonado Am Freitag (27.10.) fand auf Initiative des Libertären Bündnisses Ludwigsburg vor der Benetton-Filiale in der Stuttgarter Königstraße eine spontane und unangemeldete Kundgebung in Solidarität mit dem in Argentinien verschleppten Anarchisten Santiago Maldonado statt. Knapp ein Dutzend Anarchist*innen (darunter Leute der […]

Veranstaltungs- und Aktionsreihe „Solidarische Perspektiven entwickeln“ geht in den kommenden Wochen weiter

Nachdem wir in den letzten Monaten zur Kampagne der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) „Solidarische Perspektiven entwickeln – jenseits von Wahlen und Populismus“ schon ein paar Veranstaltungen organisiert haben (Vortrag „Nichtkommerzielle Projekte – Beitragen statt Tauschen“, Umsonstflohmarkt, Ausstellung zu Solidarität, Flyeraktion in Solidarität mit Geflüchteten in Ludwigsburg-Ost, Solidarische Landwirtschaft), wollen wir auch in den nächsten Wochen […]

Ausstellung „Solidarität – Eine Einführung“ im DemoZ bis 13.10.17

Im Rahmen der Kampagne „Solidarische Perspektiven entwickeln – jenseits von Wahlen und Populismus“ der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen könnt ihr seit 13. September 2017 die Ausstellung „Solidarität – Eine Einführung“ im DemoZ Ludwigsburg (Wilhelmstr. 45/1) ansehen. Die Ausstellung ist bei allen Veranstaltungen des DemoZ geöffnet und kostet keinen Eintritt.

Statement der FdA zum G20-Gipfel in Hamburg

Vorbemerkung: Dieses Statement wurde schon Anfang Juni auf der Homepage der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) veröffentlicht. Als Teil der FdA tragen wir es mit. Am 7. und 8. Juli 2017 werden sich erneut die zwanzig weltweit wirtschaftlich mächtigsten Staaten durch ihre jeweilig ranghöchsten Repräsentant*innen zum G20-Gipfel in Hamburg versammeln. Vorgeschobenes Ziel der Akteur*innen ist es, […]